warum wir mehr naturseifen verschenken sollten

Warum wir mehr Naturseifen Verschenken sollten

Naturseifen verschenken bedeutet nicht nur umweltfreundlich und hautschonend zu handeln, es macht auch glücklich!

Wer schon einmal eine reine, pflanzliche Naturseife in den Händen gehalten und ihren berauschenden Duft inhaliert hat, freut sich schon auf das nächste Händewaschen.

Doch es ist nicht nur Hygiene, die süchtig nach Naturseifen macht. Wenn das Seifenstück mit warmem Wasser in Berührung kommt und die ätherischen Öle ihren himmlischen Duft verströmen, sind wir für einen Moment im Frieden angekommen. Die weiche und duftende Seife wie einen Handschmeichler von einer in die andere Hand zu überlassen und dabei den cremigen Schaum zu spüren ist jedes Mal ein sinnliches Erlebnis.

Du möchtest weiter zum großen Gesunde-Geschenke-SHOP?

Wann und wem kann ich Naturseifen schenken?

Diese wunderschönen bunten gemusterten oder mit Blüten und Kräutern gespickten Seifenstücke machen es uns einfach, Naturseifen zu verschenken.

  • Als Dekoobjekt in jedem Bad, von Landhaus bis puristisch
  • Den Herren als All-Over Seife, auch zum Rasieren
  • Oma zum Beduften der Wäsche oder Kleiderschrank
  • Reisende profitieren von kleinem Volumen und Auslaufschutz
  • Bist du eingeladen, ist eine hübsche Naturseife ein willkommenes Gastgeschenk
  • Kindern macht eine bunte glitschige Seife viel mehr Spaß beim Baden
  • Zum Muttertag eine Naturseife verschenken, um die strapazierten Hände zu pflegen und zu liebkosen

Wie oft soll ich mir die Hände waschen?

Hautärzte und Kosmetikerinnen raten beim Händewaschen zur Zurückhaltung. Weniger ist hier mehr.

Bei jedem Waschgang mit einem reinigenden Produkt wird der Hautschutzmantel angegriffen und braucht mehrere Stunden, um sich wieder vollständig aufzubauen. Wer sich die Hände trotzdem öfter als unbedingt nötig waschen möchte oder muss, sollte der Hautbarriere in Form einer Handcreme einen vorrübergehenden Schutz anbieten.

Werden die Hände jedoch ständig zu oft gewaschen, der Körper zu oft geduscht, strapaziert das irgendwann den Säureschutzmantel, der pH-Wert verschiebt sich und empfindliche, trockene oder sogar allergische Haut und Ekzeme sind die Folge.

Wie erkenne ich die Qualität der Naturseife?

Außer den rein pflanzlichen Inhaltsstoffen (Rindertalg ist passé) ist auch die Haltbarkeit der Seife ein Qualitätsmerkmal.

Wer eine Naturseife verschenken will, möchte auch sicherstellen, dass der Beschenkte lange seine Freude damit hat.

Das Geheimnis der Langlebigkeit der Naturseife ist die Pressung beziehungsweise Walzung:

Deine Seife wird zu Hause immer schön fest bleiben, gut trocknen und sich sparsam abseifen, wenn sie bei der Herstellung mehrfach gepresst beziehungsweise gewalzt wurde.

Dieser Vorgang entwässert und verdichtet die Seife bei jedem Schritt mehr.

Üblich sind 3 Pressungen. Hast du eine Seife mit 5-facher Pressung oder mehr, wie zum Beispiel die Naturseifen von KLARSEIFEN oder SISLEY, könntest du sie sogar über Nacht im Wasser liegen lassen, ohne dass sie verseift ist.

Diese extra Arbeit schlägt sich auch im Kaufpreis nieder, spart sich aber im Gebrauchszeitraum wieder ein.

Leider wird diese Information nicht auf der Verpackung angegeben, lässt sich aber auf der Homepage des Anbieters nachlesen.

sanfte und nachhaltige Naturseifen verschenken

Händewaschen ist ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens. Menschen verwenden Seife, um ihre Hände und Körper zu reinigen, aber flüssige Seife wird selten aus natürlichen Produkten hergestellt.

Die meisten Seifen werden mit tierischen Fetten, Tensiden, Weichmachern, Parfum und vielen anderen Zusatzstoffen angereichert, um ein weiches, angenehmes Erlebnis zu schaffen. Diese Seife, meist in flüssiger Form, ist jedoch schlecht biologisch abbaubar und belastet die Umwelt. Nicht zuletzt wegen ihrer Plastikverpackung.

Die Herstellung von NaturSeife ohne Plastik reduziert Abfall und schafft ein umweltfreundlicheres Produkt.

Jeder liebt Naturseifen, da sie sparsamer und hygienischer sind als handelsübliche Seifen.

Naturseifen werden aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Pflanzenölen, pflanzlichen Fetten und Proteinen, Honig und mehr hergestellt.

Diese Inhaltsstoffe erzeugen ein weiches, geschmeidiges Erlebnis, das sich ideal zum Waschen von Gesicht, Körper und Händen eignet.

Außerdem reduziert die Herstellung von Seife ohne tierische Fette die Menge an fossilen Brennstoffen, die bei ihrer Herstellung verwendet werden. Dies macht es für den Benutzer noch angenehmer.

rein pflanzliche Naturseifen verschenken

Studie Feste Seife ist hygienisch und Bakterien werden NICHT übertragen.


plastikmuell in gewaessern vermeiden und naturseifen verschenken

Vermeiden wir noch mehr Plastikverschmutzung in unseren Gewässern und verschenken wir mehr Naturseifen.

Naturseifen sorgen dafür, dass weniger Plastikmüll in den Ozeanen landet.

1 Stück Seife verhindert auf diese Weise 15 Plastikflaschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert